Trage dich in unsere Gratiskurse ein

Deine Emailadresse

Hier kannst du uns erreichen:

(+41) 31 508 56 55
Montag - Freitag: 08:00 - 17:00 Uhr MEZ - Mitteleuropäische Zeit

 


Die Füsse der Apostel

Eine Stellungnahme betreffend Finanzen
Herausgegeben von: Apostel Craig und Colette Toach

Apostelgeschichte 4:35 Und legten ihn nieder zu den Füßen der Apostel es wurde aber einem jeden ausgeteilt, so wie einer irgend Bedürfnis hatte.

Wenn es ums Thema Geld geht, kann es in der Gemeinde sehr unschön werden. Es ist eine der grössten Ursachen für Konflikt und Streit. Apostel Paul verstand das selbst sehr gut, als er sagte:

1. Timotheus 6:10 Denn die Geldliebe ist eine Wurzel alles Bösen, welcher nachtrachtend etliche von dem Glauben abgeirrt sind und sich selbst mit vielen Schmerzen durchbohrt haben.

Geldliebe kann das Werk Gottes und Beziehungen zerstören. Es kann Streit, Eifersucht und jede andere hässliche Frucht des Fleisches hervorbringen. Aus diesem Grund möchten Craig und ich unseren Stand betreffend Finanzen klarstellen.

Unten findest du eine Zusammenfassung unserer Überzeugungen betreffend Finanzen in der Gemeinde und betreffend dem Umgang mit unseren eigenen Finanzen. Unsere Überzeugungen basieren auf dem Wort und auf dem, was Gott uns durch Offenbarung gezeigt hat. Wir werden diejenigen nicht ablehnen, die mit dieser Ansicht nicht übereinstimmen, aber wir werden uns auch nicht für unsere Meinung entschuldigen.

Indem wir im Licht wandeln, beten wird, dass du unsere Position besser verstehst und dass es dich vielleicht sogar betreffend deinem eigenen Dienst ermutigt.

1. Wieso haben wir auf jeder Seite ein "Love Gift-Feld"?

Es fühlt sich für mich so unangenehm an wie für dich, wenn ich ein "Spende"-Feld auf der Webseite von anderen Diensten sehe. Lass uns hier mal ehrlich miteinander sein. Du erhältst oft den Eindruck, dass Geld das einzige ist, das sie von dir wollen. Weil leider einige Dienste das Geben missbraucht haben, hat nun der ganze Leib Christi einen schlechten Geschmack im Mund, wenn es ums Geben geht.

Zu einem gewissen Zeitpunkt entfernten wir dieses Feld von all unseren Webseiten, aber dann erhielten wir Anfragen von Leuten, die wirklich Gaben geben wollten. Einige wollten einem bestimmten Teammitglied etwas geben. Andere wollten einfach ihre Wetschätzung ausdrücken.

Andere fanden das "Love Gift"-Feld hilfreich, wenn sie ihre Studentengebühren oder für eine Buchbestellung bezahlten und einen Ort brauchten, um eine einmalige Zahlung zu machen.

2. Apostolic Movement International ist als eine Firma registriert

Während vielen Jahren haben sich viele Freigemeinden unter dem Titel 5013c (in den USA Bezeichnung für Organisationen, die als Wohltätigkeitsorganisation registriert sind) als Wohltätigkeitsorganisation registriert, was es ihnen ermöglichte, für jegliche Spenden Steuerabzüge zu offerieren.

Beachte bitte, dass wir KEINE Steuerabzüge offerieren für jegliche Gaben, die du gibst. Das ursprüngliche Dienstteam befragte den Herrn betreffend diesem Punkt und nachdem Apostel Les seine Lehre über Salomos Nachfolge (auf Englisch: Solomon Succession) predigte, wurden wir uns bewusst, was für eine Gebundenheit es ist, sich als eine steuerbefreite Organisation zu registrieren.

Deshalb haben wir Apostolic Movement International als eine LLC (entspricht etwa einer deutschen Kommanditgesellschaft ohne Komplementär) registriert.

Als Geschäft haben wir das Recht, zu entscheiden, wo unsere Finanzen hingehen und wen wir segnen. Wir behalten uns auch das Recht vor, zu kaufen, wegzugeben und so zu segnen, wie wir es für das Beste halten. Als Geschäft haben wir auch die Sprechfreiheit, die bei denjenigen, die steuerbefreit sind, eingeschränkt ist.

Wir stehen nicht allein mit dieser Haltung und wir sehen mehr und mehr auch andere Dienste, die diese Stellung einnehmen. "Wir geben Cäsar gerne, was ihm gebührt und Gott, was Gott gebührt!" Wenn du unsere Stellung im Detail kennen lernen möchtest, kannst du das Buch The Solomon Succession by Apostle Les D. Crause (um den Stand der deutschen übersetzung herauszufinden, gehe zu http://www.ami-bookshop.ch) lesen. Er schreibt über die Stellung der Endzeitapostel in der Gemeinde und dass sie dazu berufen sind, die Finanzen in der Gemeinde zu handhaben.

3. Unsere überzeugung betreffend dem Zehnten und Liebesgaben ("Love Gifts").

Im Neuen Testament legten alle ihre Finanzen zu den Füssen der Apostel und diese verteilten sie gerecht. In diesem Dienst folgen wir demselben Muster. Wir fördern nicht das Geben des Zehnten, sondern vielmehr das neutestamentliche Geben, bei dem wir alle einander unterstützen, weil wir mit Christus in einem Vertrag stehen. Wenn du mehr über das Geben des Zehnten im Neuen Testament herausfinden möchtest, klicke hier. (Zurzeit nur in Englisch).

Wo geht all das Geld hin?

Seit wir 1998 Südafrika verlassen haben, ist dieser Dienst weit über unsere Erwartungen hinaus gewachsen. Der Herr hat aber nie zugelassen, dass wir stagnieren konnten. Jedes Mal wenn unsere Finanzen zunahmen, nahmen auch unsere Verantwortungen zu! Craig und ich tragen nun drei Familien und ein ganzes Team ganzheitlich. Wir kommen für Mieten, Lebenskosten und Büromaterialien auf.

Zusätzlich publizieren und produzieren wir alle unsere Materialien selbst. Jeglicher Profit wird wieder in die Produktion investiert oder in andere Dienste gesät, abhängig davon, wie der Herr uns führt.

Der grösste Teil unserer Finanzen wird durch unsere Online-Schulen und durch Verkäufe in unserem AMI-Bookshop generiert. Das ganze Team weiss jederzeit über den Stand unserer Finanzen Bescheid und wir teilen alles miteinander. Wenn der Dienst von Verlust oder Diebstahl betroffen ist, sind es Gottes treue Diener, die leiden.

Als Resultat davon beten wir miteinander, strecken uns gemeinsam im Glauben aus und es gibt kein Bedürfnis, das zu gross oder zu klein ist, das wir nicht als eine Einheit tragen. Wenn du AMI unterstützt oder ein Produkt kaufst, machst du nicht einfach ein Geschäft. Du dehnst das Werk Gottes aus und ermöglichst uns, die unglaublichen Ressourcen, die wir haben, in die Gemeinde weltweit hinauszutragen!

4. GRÖSSTES GEBEN: Glaube, Hoffnung und Liebe

Unsere grösste überzeugung ist jedoch, dass es nicht auf den Betrag ankommt, den du gibst, sondern auf den Geist, in welchem du es tust. Der Gründervater von AMI, Apostel Les D. Crause, hat dies im Weg des Segens so perfekt dargelegt.

Dies ist unser Motto:

 

  • Die himmlische Währung ist Glaube, Hoffnung und Liebe.
  • Wenn du etwas auf dein himmlisches Bankkonto "einzahlen" möchtest, musst du dies in der richtigen Währung tun.
  • Wie tust du das? Es ist einfach. Wenn du dein Geld, deine Zeit, deinen Dienst oder irgendetwas anderes mit Glauben, Hoffnung und Liebe gibst, säst du ins Himmelreich!

An unseren Konferenzen wirst du dies klar verständlich hören. Wenn du nicht in Glaube, Hoffnung und Liebe geben kannst, dann raten wir dir, nicht zu geben, denn du wirst deine Belohnung verlieren. Wenn du jedoch vom Herrn gehört hast und du dazu geleitet bist, Craig und mich und unser treues Team zu unterstützen, dann kannst du dir der Belohnung sicher sein.

Gott wartet nicht darauf, dich zu verfluchen, wenn du nicht gibst. Er wartet darauf, dich zu segnen, wenn du in Liebe gibst. Wir können uns keinen grösseren Segen vorstellen.

Jesus sagte selbst genau dasselbe:

Markus 12:43 Und er rief seine Jünger herzu und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Diese arme Witwe hat mehr eingelegt als alle, die in den Schatzkasten eingelegt haben.

 

Sie gab mit einem echten Herzen des Gebens. Es ist einfach zu geben, wenn es angenehm ist. Es ist einfach zu geben, was du SCHULDEST. Wir lehren nicht, zu geben, was du schuldest. Wir lehren zu geben aufgrund des Bundes, den wir in Christus Jesus haben. Die Erste Gemeinde tat dies und in der Apostelgeschichte heisst es, dass der Herr täglich zu der Gemeinde hinzufügte!

An die treuen Geber

Wir möchten nicht enden, ohne unsere grosse Dankbarkeit und Wertschätzung denjenigen gegenüber ausdrücken, die von Gott dazu bewegt wurden, uns von ihrem überfluss oder ihrem eigenen Mangel zu geben. Wenn du je dankbar bist für unsere Gratis-MP3s oder andere Materialien, die wir verfügbar machen, dann geht dieser Dank an unsere treuen Partner (zurzeit nur in Englisch).

Kurz vor etwas Neuem

Craig und ich laden dich ein, dich unseren überzeugungen anzuschliessen. Wenn du deinen eigenen Dienst hast, habe keine Angst, mutig herauszustehen und zu sagen, was du glaubst. Glaube versetzt wahrhaftig Berge.

Wenn du uns wirklich unterstützen möchtest, dann kaufe Materialien in unserem AMI Bookshop oder werde ein Partner oder ein Student. Wir fürchten uns nicht davor, hart zu arbeiten und wir geben gerne unsere Leben für das Werk des Herrn Jesus hin.

Wir stehen kurz vor etwas Neuem im Leib Christi und reiten als Team mit Ehrfurcht und Erwartung diese Welle.

Der Herr fordert Seine Gemeinde nicht nur auf, zu dem Muster zurückzukehren, das Er für die Erste Gemeinde gemacht hatte, sondern als die Endzeitgemeinde als etwas Grösseres aufzustehen! Ob es uns nun gefällt oder nicht, Finanzen sind ein wichtiger Teil davon, und ich bete, dass du, nachdem du dies gelesen hast, in deinem Geist eine Herausforderung spürst.

Es ist Zeit, dass die Gemeinde ihre Sicht ändert. Es ist Zeit, dass Gläubige lernen mit einem Herzen des Glauben, der Hoffnung und der Liebe zu geben und nicht aus Angst.

Wenn wir das tun, werden wir sehen, wie Gott Seinen Arm bewegen wird und Finanzen werden nicht länger ein Problem sein. Geschäfte werden florieren und der fünffältige Dienst wird aufsteigen, um das korrekte Fundament zu bilden.

Dann wird die Gemeinde endlich eine Stadt auf dem Hügel sein!